Hypnose-Coaching als effizienter Weg zur Freiheit und Erfolgsmaximierung

Hinderliche Verhaltensmuster und Glaubenssätze - wer ist schon frei davon? „Eigentlich weiß ich es doch besser… aber gemacht habe ich genau das Gegenteil.“, diese oder ähnliche Sätze sind in Coaching-Sitzungen immer wieder zu hören. Für viele „Probleme“ an denen die Menschen in der heutigen Zeit Ihre (Lebens-)Energie verausgaben, gibt es einfache Strategien, des Umlernens. Vieles von dem, was man einmal gelernt hat, kann man wieder verlernen, bzw. es so bewusst werden lassen, dass man zumindest die Chance hat eben nicht mehr „blind“ damit abgefahren zu werden.

Willkommen zur Freiheit - oder: alles nur (Selbst-)Hypnose?

Freiheit gilt als einer der höchsten Werte in unserer modernen Kultur. Allerdings wird in diesen Tagen nicht selten von den zeitgenössischen Denkern vom „Zwang zur Freiheit“ und einem damit einhergehenden „Freizeitstress“ gesprochen. Ein Zwang, sich permanent für oder gegen etwas entscheiden zu müssen. Dass Zwang nichts mit Freiheit zu tun hat, ist offenkundig. Vieles von dem, was dem modernen Menschen dieser Tage als „Freiheit“ verkauft wird, hat mit eben genau dieser – Freiheit – nicht das Geringste gemein. Es steht ihr vielmehr diametral gegenüber. Das wir meinen, es handle sich bei dem was wir wollen bzw. tun um eben diese Freiheit, unterstreicht die alltägliche Trance in der wir leben.

Was also macht „wirkliche“ Freiheit aus? Sind wir wirklich so frei, wie wir meinen? Entscheiden wir uns wirklich bewusst und frei?

Jean-Jacques Rousseau hat bereits im 18.Jh. den Kern der Matrix vorweggenommen, als er verkündete: »Der Mensch ist frei geboren, und liegt doch überall in Ketten.« Ich möchte diese Aussage hier und jetzt aufgreifen und zur Diskussion stellen. Denn in meine Soester Hypnosepraxis kommen viele Menschen die wieder frei werden wollen: Frei von Zigaretten, Chips und Süßigkeiten. Frei von Stress, Prüfungsangst, belastenden Gedanken oder Gefühlen. Frei von diversen Konflikten mit den Eltern, dem Partner oder den Arbeitskollegen (etc.).

Die Krux dabei ist, dass sich diese Menschen bereits in Hypnose befinden. Es geht also letztlich um eine De-Hypnose (der negativen Trance). Wir werden ja von Kindesbeinen an (negativ wie positiv) hypnotisiert. Je früher uns etwas suggeriert wurde (bspw.: Liebe=Zucker), desto tiefer und nachhaltiger die hypnotische Trance. In der modernen transpersonalen Psychologie, wie auch in östlichen Weisheitslehren, wird seit jeher von der Wirklichkeitsillusion – der Ma-ya- (Skrt. „Täuschung“) – gesprochen. Wir wurden auf eine bestimmte Art und Weise dazu gebracht, uns und die Welt so zu sehen wie wir sie jetzt sehen und konstruieren uns unsere (Schein-)Wirklichkeit selbst. Werbung funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip. Die größten Hypnotiseure unserer Zeit sind die Kultur, die Religion, die Wissenschaft und die Wirtschaft. Deren Konsens-Botschaften werden durch Eltern, Erzieher, Pädagogen und Medien mit Hilfe einer „alltäglichen Trance“ tief im Unterbewusstsein verankert. Dies erzeugt eine (innere) Realität, die uns erhebt oder niederdrückt, die uns nach äußerer Bestätigung und Anerkennung gieren lässt, die uns vorgaukelt minderwertig oder perfekt zu sein, die uns suggeriert etwas leisten oder besitzen zu müssen. Diese „falsche“ Wahrheit macht Vergleich, Hierarchie, Wettkampf, Mobbing, Krieg und Suizid (auch bspw. den schleichenden Nikotinsuizid) überhaupt erst salonfähig.

„Wahre“ Freiheit liegt jenseits alldem. Und manchmal – zu bestimmten Zeiten – kann sie sich ereignen. Sicherlich handelt es sich dabei um einen Akt der Gnade und gewiss brauchen wir viel Glück dabei. Jedoch können wir grundlegend dazu beitragen diesen Wachstumsprozess zu unterstützen – wenn wir nur bereit sind.

Die frohe Botschaft lautet daher: »Wir müssen bloß den Boden bereiten; dafür, dass sich Freiheit in und um uns ereignen darf.«

Herzlichst,

Jörg Fuhrmann – Praxis freiraum

Hypnose kann ferner helfen bei:

  • Selbstbewusstsein
  • Prüfungsstress
  • Lernblockaden
  • Seelische Blockaden
  • Motivationssteigerung
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Spitzenleistung (im Sport)
  • Stressreduktion
  • Burnout-Prophylaxe
  • Paarkonflikten
  • Lebenskrisen
  • Sinnfindung
  • Flugangst

Letzte Änderung: 18.08.2014

Autor/in und inhaltlich verantwortlich
zert. Hypnosetrainer und Hypnotherapeut (NGH) Stein am Rhein
Hypnosepraxis-freiraum, Coaching, Paarberatung, Teamentwicklung
zert. Hypnosetrainer & Hypnotherapeut (NGH) Dipl. Sozialpädagoge Jörg Fuhrmann
CH - 8260 Stein am Rhein

Persönliche Kompetenzentwicklung - Hypnose-Coaching - Hypnoseausbidung (NGH)

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Hypnose-Coaching als effizienter Weg zur Freiheit und Erfolgsmaximierung"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Neue Artikel aus der Kategorie Coaching, Beratung

Gesundheit in Eigenverantwortung: Selbstregulation
Krankheit und „Weh-wehchen“ bieten wie jede andere Lebensherausforderung die Chance sich selbst einfühlsamer zu behandeln...
Überwinden Sie Ihre Ängste: Nur nicht von der Zukunft stressen lassen
Genau wie das Büroleben stressig sein kann, kann auch der Gedanke an die Zukunft verunsichern. Und Sorgen können krank machen....
Konfliktbearbeitung in der häuslichen Pflege
Welche Angebote gibt es und wie werden sie genutzt? Wissenschaftliche Studie.
Gesundheit & Coaching - eine lohnenswerte Zielfindung
Endlich frei von... doch wohin geht es dann? Coaching - der Weg hinzu - lebe Deine Ziele, gehe auf positive Dinge zu, anstatt von...