Kindererziehung & Erziehungsberatung: Hilfe bei Erziehungsfragen & Erziehungsproblemen

Beschreibung der Methode "Kindererziehung & Erziehungsberatung"

Was ist Kindererziehung & Erziehungsberatung?

Nicht immer ist es eine einfache Sache, den Kindern und Jugendlichen innerhalb einer Familie die optimale Erziehung zu bieten. Oftmals scheitern vor allem junge Eltern gerade am Anfang an den selbstbewussten Forderungen ihrer Kinder oder missverstehen Situationen. Bestimmte Phasen führen zu wahren Verständnisproblemen, sowohl für die Eltern als auch für die Kinder.

Kindererziehung & Erziehungsberatung: Hilfe bei Erziehungsfragen & Erziehungsproblemen

Hilfe bei der Erziehung von Kindern

Von den ersten Schritten in den Kindergarten bis hin in die Pubertät durchleben Kinder meinstens viele Facetten des Lebens. Eltern können schnell überfordert sein oder bestimmte Punkte anders als der Nachwuchs interpretieren. In diesem Fall hilft eine Betreuung bei der Kindererziehung, die den Eltern mit Rat und Tat rund um die Fragen der Erziehung und weiterführende Probleme zur Seite steht.

Therapeuten, Berater und Staat stehen den Eltern bei Fragen und Problemen zur Seite

Individuelle Maßnahmen sollten in jedem Fall den Ansatz darstellen, denn jedes Kind und jede Umgebungssituation erfordert jedes mal neue Ansätze in der Erziehung für Kinder. Dies ist auch den Kinder- & Erziehungs-Therapeuten und dem fachkundigen Personal bewusst, die sich auf die Fragen rund um die Kindererziehung einstellen und mit pädagogischem Wissen den Eltern zur Seite stehen.

Selbst in den besten Familien kann es vorkommen, dass unausgesprochene Probleme von innen oder außen zu schwerwiegenden Problemen führen. Das Kind verhält sich anders, reagiert abweisend oder aggressiv auf das eigene oder das Verhalten der Eltern, oder reagiert überhaupt nicht mehr und verhält sich auffallend anders. Die verschiedenen Aspekte in der Kindererziehung benötigen eine individuelle Betrachtungsweise.

Spezielle Beratungsstellen, -angebote oder Familientherapeuten helfen betroffenen Eltern und Kindern in diesem Sinne gerne und unkompliziert weiter. Schließlich steht das Wohl des Kindes an oberster Stelle. Letztlich soll ein harmonisches Familienleben das Ziel der Beratung darstellen.

Kleine und große Probleme in der Erziehung

Ganz gleich wie klein oder wie schwerwiegend die Probleme der Erziehung des Kindern ausfallen mögen, mit der richtigen Hilfe lösen sich diese auf. Neben den Therapeuten und Beratern greifen auch die Kinder- und Jugendhilfe vieler Städte und Gemeinden sowie das Jugendamt den Eltern hierbei unter die Arme. Dabei zählt das Jugendamt, im Gegensatz zu der geläufigen Meinung, nicht zu einer Organisation vor der sich Eltern fürchten müssen. Ganz im Gegenteil werden die Therapeuten und Beobachter im Jugendamt versuchen zusammen mit den Eltern einen gemeinsamen Weg zu finden, die Fragen rund um die Erziehung des Kindes zu lösen.

Nicht immer muss dabei ein oder beide Elternteile der ausschlaggebende Punkt sein, um mit Fragen an das Jugendamt heranzutreten, auch Kinder selbst können sich selbstverständlich an die Hilfe des Jugendamtes wenden, um die Familie und die Probleme zu lösen. Dabei muss das Jugendamt in beiden Fällen der Hilfe zustimmen, nicht selten wird hierfür ein Antrag benötigt, der die eigentliche Hilfe in Erziehungsfragen schriftlich protokolliert.

Der optimale Ansprechpartner für Eltern

Das Jugendamt, bzw. speziell ausgebildete Therapeuten und Berater, hilft dabei den Eltern eine Stütze zu sein und wählt zusammen mit dem Kind oder den Eltern eine ideale Beratung aus. Dies kann als Beispiel ein Therapeut sein, der die Situation der Erziehung neutral beobachtet aber auch bei Fragen weiterhelfen wird. Darüber hinaus lässt sich zusammen mit der Hilfe des Jugendamtes ein Hilfeplan zurechtlegen, der nicht nur für den Moment der Kindererziehungsfragen ausschlaggebend ist, sondern sich über einen längeren Zeitraum hinweg ziehen wird. In diesem Hilfsplan werden sowohl Leistungen als auch Ziele notiert und entsprechend gewertet.

Dies bringt den Eltern und den Kindern einen optimalen Überblick. Hierbei fungiert das Jugendamt in jedem Falle zunächst als ein neutraler Beobachter und kann auf Wunsch entsprechende Hilfe anbieten. Neben dem Jugendamt bietet eine sozialpädagogische Familienhilfe oder ein spezieller Erziehungsbeistand eine alternative Lösung um die Fragen rund um die Erziehung mit dem Kind zu lösen. Selbst Tagesgruppen können in solchen Situationen eine geeignete Lösung darstellen.

Das Angebot ergänzender Hilfsformen

Ergänzende Hilfsformen wären zudem Einzelbetreuungen oder Pflegemaßnahmen sowie das Angebot des betreuten Wohnens, je nach Situation und Entwicklung des Prozesses der hilfreichen Unterstützung in der Erziehung von Kindern. Eltern werden in diesen Situationen nicht alleine gelassen, sondern können sich voll und ganz auf eine Reihe von pädagogischen Maßnahmen verlassen, die der Erziehung des Kindes zu Gute kommen werden. Gemeinsam werden weitere Lösungsansätze bearbeitet und die Möglichkeiten für den weiteren Verlauf der Erziehung besprochen. Doch selbst bei kleineren Problemen bleiben Eltern nicht alleine, denn sowohl das Jugendamt, als auch die anderen Einrichtungen, helfen zu jeder Zeit bei Fragen rund um die Erziehung des Kindes weiter. Hier können Eltern und Kinder auf eine staatliche Hilfe setzen, die schon vielen Familien geholfen hat die harmonischen Gemeinsamkeiten zurückzuerlangen.

Harmonie in der Familie

Mit etwas Hilfe und Geduld wird die Erziehung des Kindes anschließend zu einer geeigneten Möglichkeit das Kind besser kennenlernen zu können und zu verstehen. Oft sind es die kleinen Dinge, die dazu führen ein großes Problem zu ergeben und auch Kinder fühlen sich oft falsch verstanden und unfair behandelt.

Für die meisten Erwachsenen ist es nicht nur zeitlich ein Problem sich in die vergangenen Altersstrukturen hineinzuversetzen, doch zusammen mit diversen Erziehungsberatungsprogrammen haben schon viele Familien großartige Erfolge feiern können. Daher sollten Erziehungsprobleme nicht auf die leichte Schulter und die Ratschläge in Anspruch genommen werden.


Kindererziehung & Erziehungsberatung Ausbildung / Weiterbildung

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Kindererziehung & Erziehungsberatung Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Kindererziehung & Erziehungsberatung haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.


Kindererziehung & Erziehungsberatung Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Kindererziehung & Erziehungsberatung hilft möglicherweise bei:

  • ADHS
  • ADS
  • Aggression
  • Albträume
  • Angst
  • Bettnässen
  • Blockaden
  • Depressionen
  • Dyskalkulie
  • Dyslexie
  • Entwicklungsprobleme
  • Entwicklungsstörungen
  • Erziehungsprobleme
  • Essprobleme
  • Familienprobleme
  • Geburtstraumata
  • Gefühle
  • Hochbegabung
  • Koliken
  • Konzentrationsprobleme
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Koordinationsstörungen
  • Legasthenie
  • Lernprobleme
  • Lernschwierigkeiten
  • Lernstörung
  • Liebeskummer
  • LRS
  • Melancholie
  • Mobbing
  • Neurodermitis
  • Paarprobleme
  • Prüfungsangst
  • Prüfungsstress
  • Psychosomatische Probleme
  • Pubertät
  • Scheidung
  • Schlafstörungen
  • Schrei-Baby
  • Schulangst
  • Schulprobleme
  • Schuppenflechte
  • Selbstbewusstsein
  • Selbstvertrauen
  • Selbstwert
  • Sozialisierung in Liebe
  • Teilleistungsstörung
  • Trauer
  • Trennung
  • Tyrann
  • Ungehorsam
  • Unruhe
  • Unruhezustände
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Verhaltensprobleme
  • Warzen
  • Wutanfälle
  • Zwangsstörungen
  • Zwangstörungen
  • Ängste

24 Erziehungsberater, Erziehungstherapeuten in Ihrer Nähe


Alle Erziehungsberater, Erziehungstherapeuten

Video zum Thema Kindererziehung & Erziehungsberatung


Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Kommentieren Sie "Kindererziehung & Erziehungsberatung"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.