Kinesiotaping

Beschreibung der Methode "Kinesiotaping"

Im Gegensatz zu konventionellen Bandage- und Tapemethoden sollen die verletzten und schmerzhaften Strukturen aktiviert werden. Das Tape lässt sich problemlos auf die Haut auflegen und durch die Elastizität werden Bewegungen in keiner Weise eingeschränkt, sondern unterstützt und begleitet.

Wirkung von Kinesiotaping

Durch die spezifische Art des Tapens wird der Tonus in der Muskulatur reguliert. Verspannte Muskeln können durch eine bestimmte Anlagetechnik entspannt, und schlaffe, atrophierte Muskeln tonisiert werden. Durch Reizung bestimmter Rezeptoren (Mechanorezeptoren) werden die Schmerzrezeptoren gedämpft und so die körpereigene Schmerzregulation aktiviert. Oft kommt es direkt nach Anlage des Tapes zu einer sofortigen Schmerzlinderung. Weiterhin sorgt die Kinesio Tape Methode für einen verbesserten Lymphstrom und so für eine beschleunigte Regeneration. Durch Stimulierung der Rezeptoren wird in den Gelenken ein besseres Bewegungsgefühl erreicht.

Ziele des Kinesio-Taping

Es werden fünf Grundtechniken (Muskeltechnik, Ligamenttechnik, Faszientechnik, Korrekturtechnik, Lymph-Technik) unterschieden, die je nach Indikation entweder separat oder kombiniert angewandt werden. Hierdurch werden unterschiedliche Wirkungen erzielt, die insgesamt den Heilungsprozess verkürzen:

  1. Verbesserung der Muskelfunktion (z. B. bei Überlastung oder postoperativ)
  2. Verbesserung der Blutzirkulation (z. B. bei entzündlichen Prozessen)
  3. Schmerzreduktion
  4. Unterstützung der Gelenkfunktion

Krankheitsbilder für die Kinesiotape-Methode

  • Tennisarm
  • Golfarm
  • Carpal Tunnel Syndrom
  • Schulterbeschwerden
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Hexenschuss
  • Gelenkarthrose
  • Achillessehnenschmerzen
  • Knöchelverletzungen
  • Kreuzbandplastik
  • Muskelzerrungen
  • Muskelfaserrisse
  • Hallux valgus
  • Kniescheibenschmerzen
  • Daumensattelgelenksathrosen
  • Beckengelenksblockierungen
  • Tinnitus
  • u. v. m.

Kinesiotaping: Seminare, Ausbildung & Weiterbildung

Im Moment liegen dem Heilverzeichnis® zum Thema Kinesiotaping Ausbildung keine oder zu wenig Informationen vor. Sollten Sie allgemeine Informationen zu Ausbildung Kinesiotaping haben, die Sie hier veröffentlichen möchten, freuen wir uns, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden.


Kinesiotaping Indikationen & Heilanzeigen

Die Anwendung von Kinesiotaping hilft möglicherweise bei:

  • Achillessehnenschmerzen
  • Beckengelenksblockierungen
  • Carpal Tunnel Syndrom
  • Daumensattelgelenksathrosen
  • Gelenkarthrose
  • Golfarm
  • Hallux valgus
  • Hexenschuss
  • Kniescheibenschmerzen
  • Knöchelverletzungen
  • Kreuzbandplastik
  • Muskelfaserrisse
  • Muskelzerrungen
  • Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Schulterbeschwerden
  • Tennisarm
  • Tinnitus
  • Wirbelsäulenbeschwerden

Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Sönke Voß

Alle Rechte und Pflichten des Textes "Kinesiotaping" liegen beim Autor/den Autoren.

Diese Methode ersetzt keinen ärztlichen Rat und sollte nur in Verbindung mit einer ärztlichen Behandlung eingesetzt werden. Der Betreiber dieses Verzeichnisses übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Therapie, Heilverfahren, Massage oder Anwendung Kinesiotaping ergeben.

Adressen für Anbieter für Kinesiotaping


Alle Anbieter für Kinesiotaping

Video zum Thema Kinesiotaping


Erfahrungen mit Kinesiotaping

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Kinesiotaping"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.