Phytotherapie, Pflanzenheilkunde & Kräuterheilkunde

Kategorie Object ( [table] => _heiler_kategorien [tableMethoden] => _heiler_methoden [id] => 2 [name] => Pflanzenheilkunde, Kräuterheilkunde [text] => Heilpflanzen, Kräuter werden in allen Kulturen von Naturheilern als bewährte Arzneimittel bei den ältesten medizinischen Therapien der Naturheilkunde verwendet. [url] => pflanzenheilkunde-kraeuterheilkunde [name_en] => Herbal medicine [text_en] => Medicinal plants, herbs are used in all cultures by natural healers as tried and tested medicines in the oldest medical therapies of natural healing. [url_en] => herbal-medicine [methode] => 1 [produkt] => 1 [symptom] => 0 [grusskarte] => 0 [tv] => [forum] => 0 [forum_haupt] => 0 [kontaktanzeige] => 0 [banner] => 0 [bild] => 0 [tableKategorien] => _heiler_kategorien [farbe] => ffffff [TV] => 0 [blog] => 0 )

Beschreibung der Methode "Pflanzenheilkunde"

Was ist „Pflanzenheilkunde”?

Phytotherapie, auch Pflanzenheilkunde, umfasst die gesamte medizinische Heilkunst der Vergangenheit. Sie ist das älteste Heilverfahren der Menschheitsgeschichte. Zu den Untergruppen der Pflanzenheilkunde gehören die Homöopathie und die Bachblütentherapie.

Kräutermischung

Heute nutzt man von den etwa 3000 bekannten Heilpflanzen etwa 500 für medizinische Zwecke.

Viele Pflanzenwirkstoffe werden inzwischen auch synthetisch hergestellt, z.B. das Herzglykosid Digitalis, das ursprünglich aus dem Fingerhut stammt. Die wirksamen Stoffe können aus den verschiedensten Pflanzenteilen hergestellt werden; mal sind es die Wurzeln, mal die Blätter, mal die Blüten oder die Samen.

Die bekannteste Anwendung der Phytotherapie heute stellt der Tee-Aufguss dar. Im übrigen können Heilpflanzen als

  • Tinkturen
  • Extrakte
  • Pulver
  • Granulate
  • Tabletten
  • Dragees
  • Kapseln oder Tropfen
  • Tonika
  • Elixiere

verwendet werden. Entsprechend gesetzlicher Grundlagen sind für alle auf dem Markt befindlichen Phytopharmaka Untersuchungen über die Wirkungsweise und die Nebenwirkungen erstellt worden.

Die Wirkung der Heilpflanzen erfolgt über ihre verschiedenen Bestandteile, so z.B. über ätherische Öle, Bitter- und Gerbstoffe, Alkaloide, Glykoside, Flavonoide und Saponine.

Generell gibt es für nahezu jede Erkrankung und Befindlichkeitsstörung Hilfe aus der Natur, allerdings muss man bei der Phytotherapie etwas Geduld aufbringen. Trotz regelmäßiger Anwendung stellen sich die Therapieerfolge oft erst nach Tagen bis Wochen ein.

Pflanzenheilkunde Lexikon

Im Internet gibt es zu diesem Thema eine große Vielzahl an Pflanzeheilkunde-Lexika, die sich zum Teil auf einige Teilbereiche spezialisiert haben.


Autor/in und inhaltlich verantwortlich
Dipl.-Med. Claudia Buntrock
Fachärztin für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung: Naturheilverfahren und Chirotherapie

Alle Rechte und Pflichten des Textes "Phytotherapie, Pflanzenheilkunde & Kräuterheilkunde" liegen beim Autor/den Autoren. Der Betreiber dieses Verzeichnisses übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus dem Gebrauch oder etwaigem Missbrauch der hier vorgestellten Therapie, Heilverfahren, Massage oder Anwendung Phytotherapie, Pflanzenheilkunde & Kräuterheilkunde ergeben.


Pflanzenheilkunde - Symptome & Krankheiten

Indikationen & Heilanzeigen: die Anwendung von Pflanzenheilkunde hilft möglicherweise bei:

  • Blasenentzündungen
  • Erschöpfung
  • Herzklopfen
  • Müdigkeit
  • Verdauungsstörungen
  • Verletzungen
Basis Phytotherapeuten-Liste in der Schweiz

Pflanzenheilkunde Videos


Erfahrungen mit Pflanzenheilkunde

Es liegen uns leider noch keine Bewertungen oder Erfahrungen vor. Machen Sie den Anfang! Sie bleiben dabei anonym. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und helfen anderen Patienten und Klienten. Vielen Dank!

Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen mit "Pflanzenheilkunde"

Seien Sie fair und höflich. Unangemessene, falsche oder beleidigende Bewertungen werden nicht akzeptiert und gelöscht.


Anbieter
in der Schweiz

Präsentieren Sie sich hier!